Willkommen bei Wildpflanzen
Suchen:
Wildpflanzen Portal
Hauptmenü
Wildblumen im Porträt
Register der Wildpflanzen
Fachfirmen
Impressum

Wildpflanzen für Garten und Landschaft
hier erhältlich

Chrysanthemum leucanthemum – Wiesenmargerite
Druckversion   Druckversion
Wiesenmargerite Chrysanthemum leucanthemum – Wiesenmargerite

Familie Asteraceae - Korbblütengewächse
Mehrjährige Staude
Höhe 20-60cm, weiße Blüten mit gelber Mitte von (Mai) Juni bis Juli (Oktober)

Bezugsquellen

Andere botanische Namen: Leucanthemum vulgare
Weitere deutsche Namen: Margerite, (gewöhnliche) Wucherblume, Wiesenwucherblume, große Maßliebe, Maßliebchen, Große Kamille, Priesterkragen, Jesusauge, Herrgottsnagel, Gänse-, Hunds-, Hunger-, Kaiser-, Käse-, Orakel-, Talerblume, Fegefeuer, Ochsenauge

Natürliches Vorkommen

Fast ganz Europa
An sonnigen Weg- und Ackerrändern, in nicht zu mageren Wiesen.
An trockenen bis frischen, bevorzugt sonnigen Standorten. Auf mehr oder weniger nährstoffreichen Böden. Typische Fettwiesenpflanze. Kurzlebig, sich aber zahlreich versamend.

Häufig vorkommend

Verwendung im Garten

An trockenen bis frischen, sommerwarmen und sonnigen, wenig abgemagerten Standorten. Sehr gut geeignet für Wiesenneuanlagen und als Saumpflanze. Bevorzugt lockeren, durchlässigen, humosen Boden. Nicht für Töpfe und Schalen geeignet. Ansonsten vielseitig verwendbar, da formenreich und anpassungsfähig. Bildet an zusagendem Standort Jungpflanzen durch Sämlinge. Besiedelt gern lückige Stellen in bestehenden Grasnarben. Sehr schöne Sommerblume. Reizvolle, aber wenig dauerhafte Schnittblume für Wildblumensträuße.

Gärtnerische Vermehrung: Mittels Aussaat von März bis September als Warmkeimer
Vegetativ durch Teilung der Wurzelsprosse



Hinweis...


Copyright © Wildstauden.de 1996-2015
Powered & hosted by RCE::HH © RCE
CMS is licensed under the GNU GPL